Unternehmen

Sanierung-Detail

Burgstraße 9-13

Schon seit geraumer Zeit steht fest, dass unsere kleinen Mehrfamilienhäuser in der Burgstraße nach und nach saniert werden sollen. Bei einigen der Wohnungen bleibt der vorhandene Grundriss der 3-Raum-Wohnungen erhalten und wird lediglich durch Balkone ergänzt. Das erste Gebäude wird allerdings grundlegend verändert.

In der Burgstraße 9 entstehen zwei 2-Raum-Wohnungen und zwei 4-Raum-Wohnungen. Durch diese Anpassung soll weiterer attraktiver Wohnraum für Familien geschaffen werden. Denn das Wohngebiet der Burgstraße/Straße der Einheit, welches überwiegend durch die Bebauung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern geprägt ist, eignet ich aufgrund der ruhigen Lage besonders für das Wohnen mit Kindern. Um die bestmögliche Lösung für die kleinen Häuser zu finden, wurden Abteilungsübergreifend Vorschläge erarbeitet und schließlich zu den aktuellen Entwürfen zusammengefasst. Herausgekommen sind zwei ca. 95 m² große 4-Raum-Wohnungen. Beide verfügen über einen offen gestalteten Wohnbereich. Im Erdgeschoss grenzt die große Terrasse direkt an die offene Küche und das gemütliche Wohnzimmer mit Erker. Im 1. OG wird an Stelle des Erkers ein Balkon angebracht, welcher direkt vom Wohnzimmer aus begehbar sein wird. Neben dem großzügigen Wohnraum, finden Sie in beiden Wohnungen insgesamt drei Schlafzimmer. Und damit es am Morgen nicht zu Stress im Badezimmer kommt, gibt es in dieser Wohnung gleich zwei davon. Im kleineren Tageslichtbad befindet sich eine ebenerdige Dusche. Das zweite Badezimmer ist etwas größer, und bietet Platz für eine Badewanne sowie die Waschmaschine und den Trockner.

Grundrisse / Wohnbeispiele Burgstraße 9

In der Burgstraße 11 und 13 bleiben die Grundrisse dagegen weitestgehend erhalten. Hier können sich die Mieter auf insgesamt 8 3-Raum-Wohnungen mit Balkon und geräumigen Wohnzimmern freuen. Natürlich werden auch hier die Badezimmer erneuert und bodengleiche Duschen eingebaut.

Grundrisse / Wohnbeispiele Burgstraße 11
Grundrisse / Wohnbeispiele Burgstraße 13
Update 1. Quartal 2022

Leider hat sich die problematische Situation auf dem Baustoffmarkt aber weiter angespannt. Neben starken Preissteigerungen sind Artikel teilweise nicht oder nur mit sehr langen Lieferzeiten verfügbar. Aus diesem Grund mussten wir in einigen Bereichen bereits auf Alternativen zurückgreifen. Bei den Dachziegeln können wir in diesem Jahr beispielsweise nicht auf unser Standardprodukt zurückgreifen, da es kurzfristig nicht lieferbar ist. Hinzu kommen aufgrund der hohen Infektionszahlen der vergangenen Monate natürlich auch immer wieder krankheitsbedingte Ausfälle bei Handwerksunternehmen und Dienstleistern, was eine genaue Planung kaum möglich macht.

Trotz allem konnte in der Burgstraße 9, 11 und 13 bereits mit der Entkernung der drei Gebäude begonnen werden und auch die Balkonfundamente sind fertig betoniert. Zeitgleich liefen die Ausschreibungen und Vergaben für alle Gewerke. Der Entkernung im Innenbereich folgen die Arbeiten am Dach und der Fassade sowie der Einbau neuer Fenster. Die Beheizung der Objekte erfolgt zukünftig über eine Wärmepumpe mit nachgeschaltetem Gas-Brennwertkessel für die Spitzenlast. Zudem sollen große Teile des Betriebsstroms der Wärmepumpe über neu angebrachte Solarmodule auf den Dächern erzeugt werden.  
In den 1956 erbauten Wohngebäuden entstehen jeweils 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen mit Gesamtwohnflächen zwischen ca. 50 m² und 95 m². Damit die neuen Mieter die ruhige Lage der Burgstraße vollends genießen können, erhalten alle Häuser zudem moderne Balkone bzw. Terrassen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden im Innenbereich die bestehenden Sanitär- und Elektroinstallationen erneuert. Auch wenn die Wohnungen weiterhin nur über das bestehende Treppenhaus erreicht werden können und über keinen barrierefreien Zugang verfügen, wird bei der Gestaltung der Wohnräume natürlich wieder auf möglichst barrierearmes Wohnen ohne Schwellen und Stolperfallen geachtet.