Aktuelles

Aktuelles-Detail

Rudolf-Breitscheid-Str. 14 - 18

Erfreulicherweise konnten die Sanierungsarbeiten trotz der Corona-Pandemie bereits im 1. Quartal 2020 beginnen. Bisher ging es hauptsächlich um die Entkernung des Gebäudes. Beispielsweise entfernten die Handwerksfirmen alle Einbauten, sämtliche Sanitärgegenstände, Fliesen, Bodenbeläge und Leitungen im Haus. Außerdem wurden einige Zwischenwände entfernt und Mauerdurchbrüche geschaffen. Parallel dazu begann bereits der Austausch der Fenster und es konnten in Vorbereitung auf den Balkonanbau Mauersägearbeiten für die Balkontüren durchgeführt werden. Auch an der Fassade beginnen bereits die ersten Arbeiten. Das Gebäude wurde vollständig eingerüstet und das Dach abgedeckt. Im nächsten Schritt erfolgt
dann die Neueindeckung des Daches sowie die Arbeiten an der Fassade inkl. einer neuen Dämmung.


Bis zur voraussichtlichen Fertigstellung Ende 2021 entstehen hier insgesamt 26 2- und 3-Raum-Wohnungen, welche dank barrierefreier Zugänge und Aufzüge für alle Lebensabschnitte - vom Single, über die kleine Familie bis hin zu Senioren - ideal geeignet sind.

Das Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Breitscheid-Str. 14-18 vor der Sanierung.

Update: 3. Quartal 2020

Nach der Entkernung des Gebäudes ging es im Innenbereich an die Umsetzung der neuen Grundrisse. Um diese zu realisieren, wurden einige Zwischenwände entfernt und Mauerdurchbrüche durchgeführt. Zudem konnten bereits alle Mauersägearbeiten für die neuen Balkontüren abgeschlossen werden und auch die Fenster wurden komplett ausgetauscht. Nach dem Einbau der Fenster ging es dann an die Fassade. Diese wurde gedämmt und verputzt. Parallel dazu ist auch das Dach neu eingedeckt worden.

Update: 4. Quartal 2020

Nach diversen Mauersägearbeiten für die neuen Balkontüren und der Dämmung der Fassade wurde diese in den letzten Wochen bereits farblich gestaltet. Auch die Balkone zur Straßenseite wurden angebracht. Ziel der kommenden Wochen ist die Anbringung der Balkone am Giebel und an der Rückseite des Gebäudes sowie der Einbau der beiden Personenaufzüge. Auch im Innenbereich geht die Arbeit weiter. Maler, Fußbodenleger, Fliesenleger und viele weitere Handwerker kümmern sich täglich darum, dass die 26 Wohnungen Ende des kommenden Jahres fertiggestellt werden können.

Update: 2. Quartal 2021

Aufgrund der positiven Resonanz auf unsere barrierearme Sanierung in der Goethestraße 4 - 8 planten unsere Mitarbeiter insgesamt 26 2- und 3-Raum-Wohnungen mit Gesamtwohnflächen von ca. 39 - 68 m², welche ebenfalls bequem über einen Personenaufzug erreichbar sind. Zur Realisierung des Projektes waren umfangreiche Arbeiten im Innenraum notwendig. Durch Wandöffnungen und die Änderung der vorhandenen Grundrisse wurde für unsere zukünftigen Mieter eine Auswahl von insgesamt vier verschiedenen Wohnungstypen ermöglicht.
Ziel war es, auf den insgesamt fünf Etagen des Gebäudes Wohnraum für jeden Lebensabschnitt zu bieten. Erstmals in unserem Bestand wurden dafür Aufzüge eingebaut, mit denen man vom Keller bis zum Dachgeschoss alle Etagen barrierefrei erreicht. Und dank der barrierearm gestalteten Wohnräume halten die Wohnungen sowohl jungen Familien als auch Senioren oder Mietern mit körperlichen Einschränkungen ein komfortables Zuhause bereit. Aktuell werden noch Restarbeiten im Innenbereich durchgeführt, bevor abschließend der Außenbereich mit PKW-Stellplätzen gestaltet wird.