Im laufenden Jahr hatten wir viele große und kleine Projekte, an denen unsere Mitarbeiter und Partnerfirmen arbeiteten. Einige dieser Projekte, wie bspw. die Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude in der Lutherstraße 18 und der Eichstädtpromenade 8 sowie die Sanierung der Rudolf-Breitscheid-Str. 25 befinden sich in den letzten Zügen und werden voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres abgeschlossen. Hier entstanden großzügige und helle 2- bis 5-Raum-Wohnungen, welche mit ca. 54 bis 115 m² Wohnfläche vom Single bis hin zur Großfamilie jedem etwas bieten.

Ein anderes, etwas größeres Projekt, der Umbau der Reithausstraße 1 a und b in 16 barrierearme 2-Raum-Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 39 bis 58 m² wird uns auch noch das gesamte Jahr 2018 über begleiten. Nach der erfolgten Entkernung des denkmalgeschützten Gebäudes, dem Bau eines Fahrstuhlschachtes und der Fertigstellung der Wohnungsgrundrisse startet im kommenden Jahr der zweite Bauabschnitt. Hier geht es besonders darum, das Dach sowie die Fassade und im Innenausbau die Sanitär- und Elektroinstallationen zu erneuern. Die Fertigstellung der Sanierung ist für Anfang 2019 geplant.

vergrößern

 

Natürlich haben wir uns auch für 2018 wieder viel vorgenommen. Die Schwerpunkte unserer Planungen für das kommende Jahr möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach barrierearmem oder barrierefreiem Wohnraum sanieren wir ab 2018 dreißig weitere 2- und 3-Raum-Wohnungen in der Goethestraße 4-8 nach dem Vorbild der in 2012 fertiggestellten Wohnungen in der Goethestraße 10-12a und 30-36. Die Sanierung wird in zwei Bauabschnitten erfolgen und vorauss. Ende 2019 abgeschlossen. Ab 2020 können die neuen Mieter dann ihre ca. 56 m² großen 2-Raum-Wohnungen sowie die ca. 63 m² großen 3-Raum-Wohnungen beziehen. Diese überzeugen neben den barrierefrei ausgestatteten Badezimmern mit ebenerdigen Duschen sowie Wohnraum ohne Schwellen besonders durch den ungehinderten Zugang zu allen Wohnungen. Im Außenbereich erleichtern beispielsweise Rampen den Zugang zum Haus. Zu ihrer Wohnung gelangen die Bewohner bequem über einen Aufzug, der außerhalb des Gebäudes angebracht wird. Die Treppenhäuser erreicht man über einen geschützten Laubengang (siehe Grundriss).

Grundrissentwurf Umbau Goethestraße 4-8

 

In unseren Objekten in der Karl-Liebknecht-Str. 10-16, der Fr.-Naumann-Prom. 3, 5 und 7 sowie der Str. der Einheit 26-30 und 32-36 werden im kommenden Jahr Balkone angebracht.

Außerdem steht im kommenden Jahr besonders die Planung und Vorbereitung für unseren Neubau „An der Döllnitz" im Vordergrund. Das dort stehende ehemalige Gerberhaus ist aufgrund seines derzeitigen Zustandes und der sehr geringen Wohnfläche kaum als reines Wohnhaus nutzbar.

Trotzdem sollte das denkmalgeschützte Gebäude nicht weiter dem Verfall überlassen werden. Ein neues Konzept für das historische Bauwerk musste her. Gemeinsam mit dem Architekturbüro S&P Sahlmann Planungsgesellschaft für Bauwesen mbH aus Leipzig arbeitete das Team der Oschatzer Wohnstätten GmbH an der Planung eines Neubaus, der sich in das Stadtbild einfügt, das Gerberhaus mit einbezieht, aber dennoch modern ist.

Entstanden ist die Idee eines Mehrfamilienhauses mit insgesamt 13 hellen und modern ausgestatteten Wohnungen. Auf möglichst wenig Hindernisse für Familien mit Kleinkindern und Menschen mit Einschränkungen wurde ebenso geachtet wie auf die Ansprüche modernen Wohnens mit lichtdurchfluteten Räumen durch bodentiefe Fenster sowie eine offene Wohnraumgestaltung. Das Gerberhaus wird mit dem Neubau verbunden und soll zukünftig die Technik des Hauses sowie Abstellflächen für die zukünftigen Mieter beherbergen.

Auch der ehemalige Mühlgraben, der bis in die 60er Jahre durch das Grundstück führte, wurde in die Planung mit aufgenommen. Der Eingangsbereich sowie das Treppenhaus spiegeln den Verlauf des Mühlgrabens wider und trennen das Gebäude gleichzeitig in zwei Teile. Während im Gebäudeteil A 2-Raum-Wohnungen geplant sind, sollen im Gebäudeteil B 3-Raum-Wohnungen entstehen. Im 3. Obergeschoss wird eine Penthousewohnung mit umlaufender Dachterrasse den zukünftigen Mietern einen traumhaften Blick auf die Stadt bescheren.

Aufgaben für das kommende Jahr sind weitere Planungen, die finale Ausarbeitung der Grundrisse sowie die Beantragung diverser für den Bau notwendiger Genehmigungen. Der Baubeginn ist dann für Anfang 2019 geplant. Bezugsfertig werden die Wohnungen dann voraussichtlich Anfang 2020 sein.