Unser Ziel ist es, unseren Mietern attraktiven Wohnraum in Oschatz zur Verfügung zu stellen. Dafür investieren wir jedes Jahr in die Sanierung und Instandhaltung unserer Objekte. Einige unserer größten Projekte möchten wir Ihnen kurz vorstellen.

 

Sanierungsprojekte 2018

 

Sanierung Goethestraße 4-8

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach barrierearmem oder barrierefreiem Wohnraum sanieren wir ab 2018 dreißig weitere 2- und 3-Raum-Wohnungen in der Goethestraße 4-8 nach dem Vorbild der in 2012 fertiggestellten Wohnungen in der Goethestraße 10-12a und 30-36.

Die Sanierung wird in zwei Bauabschnitten erfolgen und vorauss. Ende 2019 abgeschlossen. Ab 2020 können die neuen Mieter dann ihre ca. 56 m² großen 2-Raum-Wohnungen sowie die ca. 63 m² großen 3-Raum-Wohnungen beziehen.

Diese überzeugen neben den barrierefrei ausgestatteten Badezimmern mit ebenerdigen Duschen sowie Wohnraum ohne Schwellen besonders durch den ungehinderten Zugang zu allen Wohnungen. Im Außenbereich erleichtern beispielsweise Rampen den Zugang zum Haus. Zu ihrer Wohnung gelangen die Bewohner bequem über einen Aufzug, der außerhalb des Gebäudes angebracht wird. Die Treppenhäuser erreicht man über einen geschützten Laubengang (siehe Grundriss).

Grundrissvergrößern

 

Update: 25. Mai 2018

In den letzten Wochen machten sich unsere Mitarbeiter viele Gedanken zur finalen Planung der dreißig barrierefreien Wohnungen in der Goethestraße 4 - 8.

Ursprünglich war der Anbau eines Laubenganges geplant, um den Mietern einen zentralen Zugang zum Wohnhaus zu verschaffen. Aufgrund der Höhe des Gebäudes und der Rutschgefahr durch bspw. Schnee hätte dieser allerdings vollständig geschlossen und aus brandschutztechnischen Gründen mit sich öffnenden Fenstern versehen werden müssen. Diese Maßnahme ließ die Baukostenplanung unverhältnismäßig stark ansteigen, weshalb es nach der Prüfung verschiedener Varianten schließlich zur Planänderung kam.

An Stelle der Laubengänge wird nun jeder Eingang mit einem separaten Aufzug ausgestattet. Für die neuen Mieter der ca. 56 - 63 m² großen 2- und 3-Raum-Wohnungen hat das sogar einen wesentlichen Vorteil. Das Tageslicht, welches durch den Laubengang verloren gegangen wäre, kommt nun ungehindert in die Wohnungen. An den geplanten Grundrissen der einzelnen Wohnungen musste nichts geändert werden. Lediglich vor dem Haus werden drei kleinere Anbauten entstehen, um ungehindert zum Aufzug zu gelangen.
Derzeit läuft die Entkernung des Gebäudes, bevor im Anschluss Fahrstuhlschächte und neue Eingangsbereiche geschaffen werden. Innerhalb der Wohnungen werden außerdem Sanitär- und Elektroinstallationen erneuert und Stolperfallen beseitigt.

Die Änderung des Entwurfes zieht übrigens keine Verzögerungen nach sich. Die neuen Mieter können voraussichtlich wie geplant Anfang 2020 ihr neues Zuhause beziehen.

vergrößern

 

Balkonanbau

Sonnenschein und kein Balkon? Wer bereits einmal beim Frühstück im Sommer die ersten Sonnenstrahlen genießen oder einfach zwischendurch ein kurzes Sonnenbad auf dem eigenen Balkon nehmen konnte, möchte ihn garantiert nicht mehr missen.

Um unseren Mietern diese Wohnqualität nicht vorzuenthalten, werden in diesem Jahr einige unserer Objekte mit Anbaubalkonen ausgestattet. Nachdem diese bereits geplant und die Mieter über die Modernisierung informiert wurden, steht nun die Beantragung aller notwendigen Genehmigungen für den Anbau der insgesamt 107 Balkone im Fokus. Die ersten Arbeiten werden dann voraussichtlich im Mai in der Karl-Liebknecht-Str. 10 - 16 durchgeführt, gefolgt von der Fr.-Naumann-Prom. 3, 5 und 7 sowie der Str. der Einheit 26 - 30 und 32 - 36. Unsere Mieter erhalten durch den Anbau der Balkone ca. 5 m² mehr Raum zum Leben. Dank der vormontierten Blumenkästen kann dieser dann ganz individuell gestaltet werden.

Bei Interesse an einer 1-, 2- oder 3-Raum-Wohnung in einem der genannten Objekte sprechen Sie uns bitte an. Unser Team berät Sie gern und stellt Ihnen unverbindlich freie Wohnungen vor.

Gestaltungsbeispielvergrößern

 

Update 1. Juni 2018

Es geht los! Die Arbeiten in der Karl-Liebknecht-Straße haben begonnen und die Arbeiter bringen die ersten Balkonelemente an, bevor im Anschluss die Zugänge geschaffen und Geländer angebracht werden. Hier ein paar Impressionen des ersten Tages:

vergrößern vergrößern vergrößern